Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider Brinkschulte Mineralöl Slider

Energienews

Klimafreundliche Wärmelösungen mit Solarstrom und Holzpellets - vorgestellt am Beispiel des Hotels Victoria in Freiburg (15.07.2017)

Alternative Energiekonzepte in Freiburg vorgestellt

Erneuerbare Energien sowie klimafreundliche Wärmelösungen waren die Themen bei einem Treffen zwischen der Initiative Zukunft Erdgas und dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband sowie zahlreichen Pressevertretern am 11.und 12. Juli 2017 in Freiburg im Breisgau.

Wie kann CO2 eingespart werden, wie können erneuerbare Energien zum Einsatz kommen? Ein gutes Beispiel dafür ist das traditionsreiche und umweltpreisgekrönte Hotel Victoria in der Freiburger Innenstadt. Um nur einige Punkte des Energiekonzeptes zu nennen: Die Klimaanlage des Hauses funktioniert über ein ausgeklügeltes Wärmetauschersystem mit einem hauseigenen Brunnen. Die Anlage verbraucht 50 Mal weniger Strom als ein herkömmliches System. Solarstrom kommt von der Dachterrasse. Das etwa 200 Quadratmeter große Solarkraftwerk produziert etwa 20.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Um auch den Wind nicht ungenutzt zu lassen, werden noch 4 kleine Windturbinen genutzt, die 2 Kilowatt Strom erzeugen. Die produzierte Energie reicht, um alle Hotelzimmer mit Strom zu versorgen.
Den restlichen Bedarf bezieht das 4-Sterne-Hotel von einem Öko-Strom-Anbieter. Geheizt wird seit dem Jahr 2002 mit einem Holzpellet-Heizsystem. Rund 100 Tonnen Holz werden statt 50.000 Liter Heizöl pro Jahr verfeuert. Die Pellets kommen aus einem Sägewerk wenige Kilometer von Freiburg entfernt. Mit diesen alternativen Techniken zur Strom- und Wärmegewinnung gilt das Hotel Victoria als Nullemissionshotel. Die Gegend um Freiburg ist eine der sonnenreichsten Regionen in Deutschland. Zusammen mit alternativen Energien werden hier die vielen Sonnenstunden sinnvoll genutzt.

Bild 2: Hotel-Chef Johannes Späth (rechts im Bild) erläutert das Energiekonzept seines Hauses

Bild 4 : Pellet-Heizung im Keller des 4-Sterne-Hotels

Text und Bilder: atrego GmbH

Zurück zur Übersicht

brinkschulte-oel Newsletter
Jetzt anmelden und stets gut informiert sein!
closeDiesen Hinweis verbergen